Julius Fucik – Requiem zum Jahresabschluss


Mit dem Requiem von Julius Fucik erfolgte am Allerseelen-Tag 2019 ein äußerst würdiger Jahresabschluss. 
In der gut besuchten Pfarrkirche Goldegg zelebrierte Pater Otmar Auinger die Allerseelenmesse die von uns musikalisch umrahmt wurde. 

Mit dem Stück „Heilig der Herr, Schöpfer des Alls“ von Jakob Gruchmann eröffneten wir den Gottesdienst. 
Danach folgten das gesamte Requiem von Julius Fucik mit …

  1. Adagio religioso
  2. Dies irae – Andante
  3. Sanctus – Adagio religioso
  4. Benedictus – Moto misterioso
  5. Agnus Dei – Andante quasi maestoso
    (Zum Anhören der Stücken einfach auf die Stück klicken!!)

Im Anschluss folgte ein gemütlicher Jahresausklang im Haus Einklang. Obmann Johannes Obermoser und Kapellmeister Hois Rieger bedankten sich bei allen Mitgliedern der TMK Goldegg für das abgelaufene Jahr und stellten kurz die geplanten Aktivitäten für 2020 dar. 

Erstmals in der Ära Hois Rieger wurden jene Musiker bzw. Musikerinnen gewürdigt, die bei den 22 Gesamtproben am öftesten anwesend waren.

v. li nach rechts … Obmann Johannes Obermoser, Ludwig Hölzl (19 Proben), Felix Langreiter (19 Proben), Erika Rieger (22 Proben), Kpm. Hois Rieger, Valentin Eckinger (19 Proben), Christoph Pfeiffenberger (20 Proben) und Johanna Katsch (20 Proben)

 

Im Schlusswort würdigte auch Bürgermeister Hannes Rainer die Leistungen der TMK Goldegg das ganze Jahr über und bedankte sich bei allen für den großartigen Einsatz zum Wohle der Bevölkerung. 

Herzlichen Dank den fleißigen Helfer(-innen) bei der Organisation des Buffets zur Jahresabschlussfeier. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.